zurück

Durchblick.

Sie haben auch noch ein Harmonium? Von Großmutter oder Schwiegervater? Und wissen nicht, was Sie damit anfangen sollen?

Viele dieser Instrumente fristen heute ein vergessenes Dasein auf Dachböden, Speichern und in Kellern – und landen oft auf dem Sperrmüll, statt wieder zum Leben erweckt zu werden.

Meine Arbeitsfelder :

  • Reinigung
  • Mechaniküberholung
  • Balgreparatur
  • Restaurierung
  • Stimmung
  • Ersatzteilbeschaffung

Meine Liebe gilt dabei den kleineren Instrumenten, die in vielen Haushalten des beginnenden 20. Jahrhunderts als Klavierersatz oder zum häuslichen religiösen Gebrauch gedient haben. Es muß ja nicht gleich ein Kunstharmonium von Mustel sein...

Blasebälge, die porös geworden sind und deswegen keine Luft mehr halten, verstaubte Zungen, die nicht mehr ansprechen, durch Fremdkörper verklemmte Tasten, korrodierte Mechanik oder gerissene Gurte an den Tretschemeln verhindern oft, daß man auf diesen alten Schätzen musizieren kann. Im schlimmsten Fall haben hungrige Motten und Holzwürmer oder Feuchtigkeit den Instrumenten zugesetzt.

Ich schaue mir gerne Ihr Harmonium an und berate Sie fachkundig. In den meisten Fällen läßt sich wieder ein spielfähiger Zustand herstellen. Mit den verschiedenen Instrumententypen bin ich bestens vertraut, und in liebevoller Handarbeit, mit der Erfahrung aus zahlreichen Restaurationen, wird ihr Instrument wieder ein klingendes Juwel für die Ohren.

zurück